< Presse / Pressemeldung

Pressemeldung 20.04.2013 in der Hohenloher Zeitung

Spielerische Zugänge zur Mathematik
Ein Fachforum des Kompetenzzentrums für Elementarpädagogik an der Richard-von-Weizsäcker Schule zeigt neue Wege auf

Mathematik und Kinderperspektive? Das scheint irgendwie nicht zusammenzupassen. Und trotzdem ist es für eine Wissenschaft eine besondere Herausforderung, sich so darzustellen, dass Kinder begreifen, worum es in ihr geht. In vielen Universitätsstädten gibt es unter dem Stichwort KinderUni bereits Vorlesungen für Kinder, in denen Wissenschaftler kindgerechte Zugänge zu ihrer Disziplin entwickeln. "Aber schon bei Kindergartenkindern kann das Interesse an mathematischen Dingen beobachtet werden", meint Edeltraud Klar, die gemeinsam mit ihrem Kollegen Franz Reinalter kürzlich ein Fachforum unter dem Titel "MATHElino - Mathematische Momente im Kindergarten" veranstaltete. Bei diesem Ansatz geht es um die Unterstützung des frühen mathematischen Lernens. Als Referentin konnte Dr. Christine Streit gewonnen werden, die an der Pädagogischen Hochschule der Nordwestschweiz einen Lehrstuhl für Entwicklung des mathematischen Denkens im Kindergarten vertritt.

Über fünfzig Erzieherinnen aus der Region Heilbronn-Franken kamen, um dem Vortrag von Christine Streit über Ordnungen, Beziehungen und Muster sowie deren Bedeutung für das kindliche Denken und das frühe Ausprägen mathematischer Kategorien zu hören. Aber es ging nicht nur um Information. "Wichtig ist, dass die Erzieherinnen das Gehörte selbständig ausprobieren. Schlie▀lich sind sie Multiplikatoren und können nur weitergeben, was sie selbst verinnerlicht haben", beschrieb Christine Streit das Ziel ihres Vortrags. In verschiedenen Workshops probierten die Forumsteilnehmerinnen die verschiedenen Ansätze und Zugänge zur kindgerechten Lösung mathematischer Probleme aus und zeigten sich beeindruckt von den Möglichkeiten, Wissensvermittlung spielerisch in den Kindergartenalltag zu integrieren. Am Ende des Forums war für die Teilnehmerinnen klar, dass es natürlich nicht um Mathematikunterricht im Kindergarten gehen könne, aber dass die natürliche Neugier der Kinder und ihr Wille, zu lernen, kompetent beantwortet werden müsse. Dazu bot das Öhringer Fachforum MATHElino zahlreiche Anregungen.

Drucken Zum Seitenanfang